Ausstellung

HEIDI GERBER (KERAMIK) ERNA SCHENK (MALEREI)Vernissage: Samstag, den 20. Oktober 2007, 17 bis 19 UhrApéro: Sonntag, 28. Oktober 2007, 11 Uhr mit Anita Tobler (Alphorn) Sonntag, 4. November 2007, 11 Uhr  mit Daniel Helfrich (Klavier) und Daniela Schenk (Tanz)
 

Öffnungszeiten:
Freitag: 16 bis 20 Uhr
Samstag: 14 bis 17 Uhr
Sonntag: 10 bis 17 Uhr

Zwei Frauen, zwei Welten und doch haben sie Gemeinsamkeiten. Beide hat Kunst durch den Alltag, durch die Jahreszeiten oder eben durch das Leben begleitet. Kreatives Gestalten war und ist ein Bedürfnis und wurde zum Lebensinhalt sowie zur Quelle der Inspiration.
HEIDI GERBER
Heidi Gerber liebt die Kombination von Keramik mit rostigem Eisen, mit Schwemmhölzern oder anderen Fundstücken. Gezielt und gekonnt setzt Heidi Gerber bei der Oberflächengestaltung der keramischen Figuren und Figurengruppen knallige Farben ein. Bunt soll das Leben sein, sowohl heiter als auch ernsthaft und manchmal eben auch tiefschürfend.
ERNA SCHENK
Anfänglich harmoniebedürftig und realitätsbezogen fand Erna Schenk ihre Freiheit und Gelassenheit. Ihr Weg führte vom Aquarell dank Experimentierfreudigkeit schlussendlich zur Acryl-Malerei. Ihre Bilder vermitteln Wohlgefühl, meditative Momente und grenzenlose Freiheit für die Betrachtenden oder die Interpretierenden.

Verlag Alte Schmiede, 3043 CH-Üttligen
Die Räumlichkeiten der Alten Schmiede (Werkstatt, Veranda)
sind mietbar für Sitzungen und festliche Anlässe (Tel: 031/829 36 71)