Monument
Am 1. Januar 2000 wurde bei der Alten Schmiede das "Monument dédié au poète inconnu" enthüllt. Das Denkmal für die unbekannten Poeten oder Kunstschaffenden ist eine Idee von Erik Koch. 1994 wurde das erste Denkmal in Trois-Rivières, Québec, anlässlich des zehnten Festivals für Poesie, eingeweiht:

"Poesie ist keine Waffe, es ist etwas, das unser Leben sanft verändert, im positiven Sinn". Mit diesem Bewusstsein wurde Üttligen zum Mekka für Kultur. Durch das Monument wird Üttligen zum Heimatort unbekannter, verkannter, bekannter oder anerkannter Kunstschaffender.